Beratung -> Mehr Leistungsfähigkeit durch Visualtraining
+++ Zur Zeit haben wir keine Angebote +++ Wir freuen uns auf Ihren Besuch +++ Ihr Team von Schäfer Optik +++

Was ist Visualtraining?


Wenn ein Kind aufgrund einer Sehfunktionsstörung nicht richtig lesen kann, wird es ungern ein Buch zur Hand nehmen. Lernprobleme sind die Folge. Zu den vielen Symptomen gehören u. a. häufiges Augenreiben, Augenbrennen oder Rötungen. Abdecken eines Auges mit der Handfläche beim Lesen, ein geringer Abstand beim Lesen und Schreiben, ein schlechtes Schriftbild oder nur Ungeschick beim Ballspielen.

Sollte eine visuelle Störung mit einer Brille nicht zu einer Verbesserung führen, lässt sich durch ein gezieltes optometrisches Visualtraining das Zusammenspiel der Augen und damit die Qualität der Wahrnehmung verbessern. Gutes Sehen wird in der Entwicklung eines Kleinkindes erlernt. Beim Visualtraining wird es neu erlernt, durch Training und Optimierung der Augenbewegung, der Augeneinstellung und der richtigen Interpretation des Gesehenen.

Beim Visualtraining werden visuell-motorische Fähigkeiten und Ausdauer durch spezielle Übungen, Computerprogramme und optischen Hilfsmitteln, wie Trainingslinsen und Filter, auch Prismen, angegangen und verbessert.

Voraussetzung für ein Visualtraining sind zwei organisch gesunde Augen, was vom Augenarzt abgeklärt sein muss, Motivation und Disziplin von Kind und Eltern.

Für wen ist Visualtraining hilfreich?

Visualtraining kann helfen um:

• Augenbewegung und Scharfeinstellung zu verbessern
• Ausrichtung und Zusammenarbeit des Augenpaares zu erlernen
• Augen-Hand-Koordination zu fördern
• visuelles Gedächtnis zu schulen
• räumliches Sehen zu ermöglichen
• die Verwendung einer Lesebrille hinaus zu zögern
• Stressbedingte visuelle Probleme, gerade bei exzessiver Naharbeit, abzubauen
• die Folgen neurologischer Störungen oder Traumata im visuellen Bereich zu verbessern
  bzw. zu beseitigen
• Leistungen im Sport zu verbessern (Sportsvision)

Starke visuelle Fähigkeiten sind extrem wichtig für Erfolge im Sport. So können die visuelle Reaktionsgeschwindigkeit, die periphere Wahrnehmung, Scharfstellen, Augen-Hand-Koordination, die Blickfolge und das Vorstellungsvermögen beim Sportler verbessert werden.